Länder toppen!

Bild Autor

Für eilige Spieler, vielleicht auch für Spieler mit Kindern im Grundschulalter, bietet es sich an, die Karten zu mischen, auszuteilen und reihum die Fragen zu stellen nach dem höchsten oder niedrigsten Ereignis.

Der jeweilige Sieger kassiert die Karten der anderen Mitspieler. Wer die meisten Karten hat, gewinnt das Spiel.

Für Spieler, die nach den beiliegenden Regeln agieren möchten, gilt es, entsprechend der Anleitung zu verfahren.

Jeder Spieler erhält zunächst einen Faltstreifen, auf dem alle Kategorien nach „höchst“ oder „niedrig“ aufgeführt sind. Danach kann das Kartenspielgut gemischt werden.

Jetzt sollten parallel die Spielregeln gelesen werden, denn bei 3 Spielern werden je 10 Karten ausgegeben und 4 Runden gespielt. Bei einer anderen Spieleranzahl treten Abweichungen auf. Der Nachziehstapel wird verdeckt, aber für alle Spieler erreichbar, auf dem Tisch abgelegt.

Die Karten werden von jedem Spieler auf die Hand genommen und bewertet.

Gegen den Faltstreifen werden die Karten nach dem eigenen Gefühl zu einer Gewinnchance auf die jeweilige Kategorie und auf die jeweilige Seite „höchst“ / „niedrig“ abgelegt.

Die 2 Restkarten werden je nach Spielerentscheidung auf den Kontinentalstapel oder Ablagestapel gelegt. Bei Jokerkarten hat man die freie Auswahl der Ablage.

Nach den entsprechenden Spielrunden beginnt die Auswertung.

Kontinentalkarten werden einzeln ausgewertet und der Spieler, der die meisten Karten davon hat, gewinnt. Jede Karte wird mit einem Punkt bewertet.

Bild Autor

Bei Gleichstand werden die Punkte aufgerundet geteilt vergeben.

Weitere Punkte erbringen die kompletten verdeckten Karten jedes Spielers.

Fazit

Nach einigen Spielrunden klären sich mögliche Fragen und das Spiel geht leicht von der Hand. Das Spiel ist kurzweilig, macht Spaß und man erhält noch einen Lerneffekt.

Neben den statistischen Angaben ist die Lage eines jeden Landes auf der Weltkarte gekennzeichnet.

Fazit: empfehlenswert

  • Verlag: DREI HASEN IN DER ABENDSONNE
  • Autor: Matthias Jünemann
  • für 2-6 Spieler
  • Spielzeit: ca. 30 – 45 Minuten

Auch Interessant

Über Roland Bochmann 199 Artikel
Redakteur für Kinder-, Lernspiele und Experimentierkästen. Bild wurde von Juli gezeichnet.