Twisted Eyes

Bild Goliath

Twisted Eyes ist ein verrücktes Malspiel für 2 bis 4 Teams.

Das Ziel des Spiels ist es, die Bedeutung der Zeichnung des Teamkollegen zu erraten. Hört sich ganz einfach an – der Clou dabei ist aber, dass der Zeichner das vorgegebene Motiv mit Hilfe einer Brille, die Speziallinsen enthält, malen muss. Somit wird es ziemlich schwierig, das eigene Kunstwerk zu sehen.

Anhand der Aufgabenkarten, untergliedert in Objekte, Unterhaltung und Plätze, muss das vorgegebene Motiv gezeichnet werden.

Auf der Kartenvorderseite befinden sich drei verschiedene Motivvorgaben. Jede Vorgabe ist mit einer Farbe versehen und mit der Anweisung, wie lange das Zeitlimit ist, innerhalb dessen die Teamkollegen das Motiv erraten müssen.

Die gewürfelte Farbe zeigt dem Spieler, auf welche Farbe des Spielbrettes er vorrücken darf und welches Brillenglas eingesetzt werden muss (es gibt 3 Schwierigkeitsgrade der Linsen). Beim nochmaligen Würfeln entscheidet die Farbe, welches Motiv gezeichnet wird.

Das Team hat nun bis zum Schrillen des Timers Zeit, das Motiv zu erraten. Wurde richtig geraten, darf erneut gewürfelt und die Spielfigur bis zum nächsten Feld der gewürfelten Farbe gezogen werden.

Konnte die Zeichnung nicht erkannt werden, bleibt die Spielfigur stehen und das nächste Team ist an der Reihe.

Das Spiel endet, wenn das erste Team das rote Zielfeld erreicht hat.

Fazit

Twisted Eyes ist ein Spiel mit garantiertem Lachfaktor. Niemand muss befürchten, kein Zeichentalent zu sein, denn die verzerrte Brille sorgt für die schrillsten Motive, so sehr sich der Zeichner auch anstrengt.

Das Spiel macht großen Spaß und ist nicht nur als Familienspiel, sondern auch auf Partys zu empfehlen.

Empfehlenswert!

  • Verlag: Goliath
  • Alter: ab 7 Jahren
  • Spieler: ab 4
  • Dauer: 20-40 Minuten

Auch Interessant

Über Silke Stegemann 124 Artikel
Schreibt und testet für das Kinderspielmagazin.