RISING SKYE

Bild Coppenrath

„Ich taste nach dem Diktiergerät in meiner Jackentasche. Wir werden der Welt zeigen, wofür die Kristallisierer zu töten bereit sind. Egal, wer versucht, uns zu aufzuhalten.“

… nachdem Skye am Ende von „Falling Skye“ erfahren hat, dass die Traits „emotional“ und „rational“ nur den Hintergrund haben, Männer und insbesondere Frauen zurück in veraltete gesellschaftliche Rollen zu drängen, möchte sie gemeinsam mit Hunter diese Wahrheit ans Licht bringen. So sehen sich Skye und Hunter in „Rising Skye“ vielen Hindernissen und Gefahren ausgesetzt, während sie vor Chloe Cremonte und ihrer Partei flüchten.

Auf ihrer riskanten Flucht begegnen sie alten Bekannten und Freunden, doch wem können sie noch trauen, jetzt, wo sie als Verräter gelten? Und was hat es mit der geheimen Rebellen-Organisation „Die Sonne“ auf sich, die das Regime gewaltsam stürzen möchte?

Auch die frische Liebe zwischen Skye und Hunter wird auf die Probe gestellt: Sie müssen lernen, einander zu vertrauen und sich ihrer Vergangenheit zu stellen – denn nur so haben sie die Chance, die große Katastrophe aufzuhalten.

„Rising Skye“ ist der 2. Teil von Lina Frischs Debütroman „Falling Skye“. Lina ist 23 Jahre alt, kommt aus Flensburg und lebt mittlerweile in Osnabrück, wo sie Psychologie studiert.

Verlag Coppenrath

Auch Interessant

Über Wilfried Just 9015 Artikel
Das Magazin wurde im Mai 2016 gestartet, trotzdem kann ich selber auf fast 15 Jahre Spielerfahrung zurückblicken.